+/-
+/-

Wetter

Goethe kam nur bis Paestum. Trotzdem kann sein Wetterdiktum auch für den südlich sich anschließenden Cilento gelten: "Im Frühjahr zum Staunen, im Herbst zum Genießen."

Mit mildem Mittelmeerklima und Blütenpracht lockt der Cilento bereits ab März, wenn auch noch mit gelegentlichen Schauern zu rechnen ist und man über eine Unterkunft mit funktionierender Heizung froh sein wird. Mai bis Mitte Juli ist eine ideale Reisezeit, das Meer erreicht Badetemperaturen, aber die Strände sind noch völlig leer. Auch im Sommer sorgen Meeresnähe bzw. höhere Berglagen für angenehmes Klima. Morgens bläst eine frische Brise von der Küste ins Landesinnere, abends weht der Wind in umgekehrter Richtung. Im italienischen Ferienmonat August ist in den Küstenorten mit großem Ansturm zu rechnen, Temperaturen und Preise erreichen den Höchststand. Kenner kehren ab Mitte September zurück und genießen die Zeit bis Anfang November. Inzwischen ist wieder mit Niederschlägen zu rechnen. Das Meer hält immer noch Badetemperaturen, und man kann herrlich wandern und Rad fahren. Im Winter bleiben die höheren Berge wochenlang von Schnee bedeckt, und selbst an der Küste nähert sich das Thermometer gelegentlich der 0 °C-Grenze. Dank des hohen Sonnenstandes sind die Tage viel heller als nördlich der Alpen.

Reisewetter im Internet:
www.campaniameteo.it
www.meteo.it
www.tempoitalia.it
www.wetteronline.de
www.wetter.net.

Der erste Cilento-Führer!
6. Auflage 2015 komplett überarbeitet und in Farbe.

Neuerscheinung März 2015! Kultur + Kulinarik = Kampanien. 7 X Cilento.

Premio-ENIT "Bester Reiseführer Italien 2011"
7. Auflage 2016 komplett neu!

Vor diesem Kollegenbuch ziehe ich den Hut und empfehle es rückhaltlos!

Dieses Kollegenbuch
gehört ins Gepäck!

Mehr zur Costa di Maratea.
6. Auflage 2016 komplett neu!